Gegen Hass und Gewalt: Dragqueen bringt Rosenstolz-Song neu heraus

01.12.2020 05:18

Berlin (dpa) - Gewalt und Intoleranz in der Gesellschaft nehmen aus
Sicht von Travestiekünstler Marcel Kaupp, Gewinner der RTL-Show «Das
Supertalent» aus dem Jahr 2014, wieder zu. «Auch hier in Deutschland
- im Jahr 2020 - habe ich als 32-jähriger Mann ein ungutes Gefühl,
wenn ich, selbst in einer sogenannten Hochburg wie Köln oder Berlin,
Hand in Hand mit einem anderen Mann durch die Straße gehe», sagte
Kaupp, der unter dem Künstlernamen Marcella Rockefeller als Dragqueen
auftritt. «Es ist die Angst, Ablehnung, Hass oder Gewalt zu erfahren.
Weil ich einfach nur liebe, wen ich liebe.»

Gemeinsam mit Musiker Peter Plate (53) bringt Kaupp zum Welt-Aids-Tag
(1. Dezember) den im Jahr 2006 vom Duo Rosenstolz veröffentlichten
Song «Ich hab genauso Angst wie du» in einer neuen Version heraus.
Plate hatte Rosenstolz vor knapp 30 Jahren zusammen mit der Sängerin
AnNa R. gegründet. Die Plattenfirma bezeichnete die Benefiz-Single,
deren Lizenz-Einnahmen komplett an die Deutsche Aidshilfe gehen
sollen, als «Aufruf, sich nicht zu verstellen und zu sich selbst zu
stehen».

Im Zeichen von Corona werde oft vergessen, wie viel Leid und
Stigmatisierung das Immunschwäche-Virus HIV immer noch mit sich
bringe. Nebenher gewöhne sich die Gesellschaft an ein Europa, in dem
sich viele Gemeinden in Polen als frei von LGBTQ+ bezeichneten, hieß
es weiter von der Plattenfirma. «Auch bei uns in Deutschland werden
Menschen nach wie vor angefeindet, einfach weil man «anders» ist.»
Die englische Abkürzung LGBTQ+ steht für Lesben, Schwule, Bisexuelle,
Trans- und queere Menschen - das Pluszeichen als Platzhalter für
weitere Geschlechtsidentitäten.