Corona-Kabinett will neue Corona-Regeln beschließen

18.10.2020 17:30

Wiesbaden (dpa/lhe) - Auf einem Treffen des Corona-Kabinetts der
Landesregierung sollen am Montag die neuen Corona-Vorgaben für Hessen
festgezurrt werden. Anschließend wollen Ministerpräsident Volker
Bouffier (CDU) und Sozialminister Kai Klose (Grüne) in der
Staatskanzlei in Wiesbaden die Ergebnisse vorstellen (13.30 Uhr).
Schon vorab wurde bekannt, dass Hessen das Beherbergungsverbot für
Reisende aus innerdeutschen Corona-Hotspots abschaffen will. Das
Gremium will außerdem über die konkrete Umsetzung der Beschlüsse der

Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin
Angela Merkel (CDU) vergangene Woche beraten.

Bund und Länder hatten sich darauf geeinigt, die Schwelle für
strengere Maßnahmen in deutschen Corona-Hochburgen zu senken. Diese
sollen bereits ab 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen
sieben Tagen greifen statt bisher bei 50. So soll dort die
Maskenpflicht ausgeweitet werden, die Gästezahl bei privaten Feiern
weiter begrenzt und eine Sperrstunde für die Gastronomie eingeführt
werden.