Nürnberg überschreitet Warnschwelle bei Corona

16.10.2020 16:49

Nürnberg (dpa/lby) - Mit Nürnberg hat nach Augsburg und München nun
auch die dritte bayerische Großstadt die Warnschwelle von 50
Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen
überschritten. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz sei am Freitag auf
51,9 gestiegen, teilte das städtische Gesundheitsamt mit. Insgesamt
zählt Nürnberg bisher 2577 Infektionen, das sind 63 mehr als am
Vortag. 398 Menschen befänden sich aktuell in Quarantäne. Die Zahl
der in Zusammenhang mit Covid-19 Verstorbenen in Nürnberg beträgt 58.
Auf den Intensivstationen der Nürnberger Krankenhäuser werden den
Angaben zufolge derzeit sechs Patienten beatmet. 28 an Covid-19
Erkrankte würden auf Normalstationen behandelt.