Präsident des Landkreistages: «Wir haben die Lage noch im Griff»

16.10.2020 03:09

Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter der deutschen Landkreise sind
nach Aussage von Verbandspräsident Reinhard Sager «ziemlich belastet,
aber überwiegend nicht überfordert». «Wir haben die Lage im Griff,

obwohl die Last natürlich stetig aufwächst, auch in den Landkreisen»,

sagte der Präsident des Landkreistags der «Neuen Osnabrücker Zeitung
»
(Freitag). Im Bedarfsfall würden die Gesundheitsämter auf
zusätzliches Personal aus der Kommunalverwaltung, auf Studenten oder
Landesbedienstete zurückgreifen. Eine weitere Stufe sei die
Unterstützung seitens des Robert Koch-Instituts oder der Bundeswehr.

«Es kommt darauf an, das exponentielle Wachstum des Virus wirksam zu
begrenzen. Das ist entscheidend», mahnte Sager. Die geplante
personelle Verstärkung der Gesundheitsämter werde erst im nächsten
Jahr wirksam. In den nächsten Monaten müssten die Gesundheitsämter
«mit den Ressourcen auskommen, die wir haben, und sie klug und
koordiniert einsetzen».