74-Jährige lebensgefährlich verletzt: Bekannte in U-Haft

14.10.2020 17:48

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach einer lebensgefährlichen Attacke auf eine
74-Jährige in Düsseldorf ist eine 58 Jahre alte Bekannte der Frau in
Untersuchungshaft gekommen. Die mutmaßliche Täterin soll die
74-Jährige in ihrer Wohnung angegriffen und dann schwer verletzt
zurückgelassen haben. Die Verdächtige sitze wegen versuchten
Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in U-Haft, berichtete
die Polizei am Mittwoch. Die Seniorin schwebe weiter in Lebensgefahr,
sagte eine Sprecherin.

Nach ersten Ermittlungen hatte die 58 Jahre alte Deutsche die
74-Jährige am Montagabend besucht, um Schulden zu begleichen. Im
Verlauf sei es gegen 23 Uhr zu dem Angriff gekommen. Als am nächsten
Morgen der Pflegedienst gekommen sei, habe das Opfer noch den Namen
der 58-Jährigen sagen können. Dann kam die Rentnerin ins Krankenhaus.
Wie oder womit die 74-Jährige verletzt wurde, sagten die Ermittler
zunächst nicht.