Leopoldina-Präsident für Ende des Beherbergungsverbots nach Ferien

13.10.2020 13:07

München (dpa) - Das umstrittene Beherbergungsverbot für Menschen ohne
negativen Corona-Test aus Hotspots sollte nach Ansicht des
Präsidenten der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina,
Gerald Haug, bald wieder abgeschafft werden. «Das Beherbergungsverbot
sollte man nach den Herbstferien wieder sein lassen», sagte er am
Dienstag nach Beratungen mit dem bayerischen Kabinett in München.
Jede Medizin habe auch Nebenwirkungen und hier seien diese «sehr
stark». So würden etwa viele Menschen aus Berlin tagelang auf die
Ergebnisse warten und könnten so nicht in den Urlaub an die Ostsee
fahren. «Das sollte man überdenken.»

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) betonte, er sei durchaus

bereit, am Mittwoch bei der Konferenz der Ministerpräsidenten mit
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin darüber erneut zu
diskutieren, damit habe er kein Problem.