Deutlicher Anstieg beim Wochendurchschnitt von Neuinfektionen

13.10.2020 12:04

Erfurt (dpa/th) - In Thüringen wurden in der vergangenen Woche im
Durchschnitt so viele Neuinfektionen pro Tag gemessen wie seit Ende
April/Anfang Mai nicht mehr. Im Schnitt infizierten sich in der
vergangenen Woche pro Tag im Freistaat mehr als 33,9 Menschen mit dem
Corona-Virus, wie aus aktuellen Daten des Thüringer
Gesundheitsministeriums vom Dienstag hervorgeht. In der Woche vom 28.
April bis 4. Mai lag der Wert bei 35,3, eine Woche später bei 33. Der
Höhepunkt bei den täglichen Neuansteckungen im Wochendurchschnitt
wurde in Thüringen Ende März festgestellt, als der Wert auf 60,3
angestiegen war.

Mit Stand Dienstag wurden binnen 24 Stunden in Thüringen 46
Neuinfektionen registriert. Die Gesamtzahl der Infizierten stieg
damit auf 4488, davon galten 3960 als genesen.