Polizei löst illegale Party in München auf - 25 Leute angezeigt

11.10.2020 11:27

München (dpa/lby) - Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen eine
wegen der Corona-Regeln illegale Party auf dem Gelände des Münchner
Schlachthofs aufgelöst. Ein Anrufer habe die Beamten alarmiert und
von 100 bis 150 Gästen gesprochen, sagte ein Polizeisprecher in
München. Als Kräfte der Bundespolizei und der Polizei gegen 7.00 Uhr
morgens anrückten, lagen nahe der Bahngleise noch Bierflaschen und
Spraydosen auf dem Boden. In einem leerstehenden Haus fand die
Polizei nach eigenen Angaben allerdings nur noch rund 25 Feiernde.
Andere hätten möglicherweise vor Eintreffen der Beamten das Weite
gesucht.

Die Partygäste wurden angezeigt, unter anderem weil sie ohne
Mundschutz und Abstand gefeiert und damit gegen die Regeln zur
Eindämmung der Corona-Pandemie verstoßen hatten. Auch eine Anzeige
wegen Hausfriedensbruch werde geprüft, weil die Feiernden in ein
leerstehendes Gebäude eingedrungen seien, so die Polizei. Wie und von
wem die Party organisiert worden war, war zunächst noch unklar.