Zahl der Corona-Infektionen in Niedersachsen steigt

10.10.2020 16:17

Hannover (dpa/lni) - Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus
nimmt auch in Niedersachsen weiter zu. Wie das Gesundheitsministerium
in Hannover am Samstag mitteilte, kletterte die Zahl der
laborbestätigten Covid-19-Fälle um 303 auf insgesamt 22 656 (Stand:
10.10.2020 9.00 Uhr). Der sogenannte 7-Tages-Inzidenzwert, der die
Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen
angibt, lag den Angaben zufolge landesweit bei 20,4.

Allerdings gab es von den insgesamt 37 Landkreisen inklusive der
Region Hannover mehrere Landkreise, die den kritischen Schwellenwert
von 50 teils deutlich überschritten. Dazu zählten am Samstag die
Kreise Cloppenburg mit einem Wert von 90,8, Grafschaft Bentheim
(53,2) und Wesermarsch (62,1) sowie die kreisfreie Stadt Delmenhorst
(67,0).

Auch die Stadt Bremen lag weiter deutlich über dem Schwellenwert von
50. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden von Samstag lag dieser bei
78,2. Die Zahl der bestätigten Falle stieg in der Hansestadt um 108
auf 2765. Der Senat hatte am Freitag als Gegenmaßnahme unter anderem
eine Sperrstunde und ein Alkoholverkaufsverbot zwischen 23.00 und
6.00 Uhr angeordnet.