Estland lockert Corona-Einreisebeschränkungen

09.10.2020 19:05

Tallinn (dpa) - Estland lockert die coronabedingten Beschränkungen

bei der Einreise. Die Quarantänepflicht soll von Montag an
nur noch für Einreisende aus Ländern mit einer Infektionsrate von
mehr als 50 Fällen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen zwei
Wochen gelten. Dies teilte das Außenministerium des baltischen
EU-Landes am Freitag in Tallinn mit. Damit können auch Reisende aus

Deutschland wieder nach Estland reisen, ohne sich für 14
Tage in Quarantäne begeben zu müssen. Für die Bundesrepublik 
wurde
ein Wert von 38,6 angegeben.

Der Grenzwert soll den Angaben zufolge von nun an wöchentlich immer
freitags überprüft werden. Auch soll dann jeweils eine Liste mit
Ländern veröffentlicht werden, für die zur darauffolgenden Woche ei
ne
Quarantänepflicht gilt. Bislang lag die Grenze bei 16 Fällen pro
100 000 Einwohner in 14 Tagen, für die Nachbarländer Finnland,
Lettland und Litauen bei 25 Fällen. Um die Quarantäne zu verkürze
n,
können Reisende bei der Ankunft in Estland einen Corona-Test machen,

nach frühestens einer Woche soll dann ein zweiter Test folgen.

Estland mit seinen 1,3 Millionen Einwohnern verzeichnete bislang 38
09
bestätigte Corona-Infektionen und 68 Todesfälle in Verbindung mit dem

Coronavirus.

Die EU-Staaten arbeiten derzeit an einer Vereinheitlichung der
coronabedingten Einreisebeschränkungen. Die Botschafter der
EU-Staaten einigten sich am Freitag auf eine Ampel-Karte, kommende
Woche müssen die Europaminister noch zustimmen.