Wegen Schlachthof: Corona-Zahlen im Kreis Cloppenburg hochgeschnellt

09.10.2020 11:51

Hannover (dpa/lni) - Nach einem Corona-Ausbruch in einem Schlachthof
in Emstek sind die Corona-Infektionszahlen im Landkreis Cloppenburg
hochgeschnellt. Mit 86,1 Fällen pro 100 000 Einwohner binnen sieben
Tage ist die kritische Marke von 50 deutlich überschritten, wie aus
den Zahlen des Landesgesundheitsamtes hervorgeht (Stand Freitag, 9.00
Uhr). Demnach gab es 149 neue Fälle im Vergleich zum Vortag. In dem
Vion-Schlachthof dürfen weiterhin 7000 Schweine täglich geschlachtet
werden, hatte der Landkreis am Donnerstagabend mitgeteilt. Zuvor
waren täglich bis zu 12 000 Schweine geschlachtet worden. Zudem
würden bis zu den Osterferien zusätzliche Busse eingesetzt, um das
Infektionsrisiko für Schülerinnen und Schüler zu senken.

Die kritische Marke überschreiten in der Statistik des
Landesgesundheitsamtes zudem der Landkreis Vechta mit einem
7-Tages-Inzidenzwert von 68,6, der Landkreis Wesermarsch (61,0), die
Stadt Delmenhorst (60,6) und der Landkreis Emsland (52,9). Die
landesweiten Corona-Infektionszahlen stiegen innerhalb eines Tages um
412 Fälle (7-Tages-Inzidenz: 19,7). Damit sind es in Niedersachsen
insgesamt 22 353 laborbestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie.

Bremen hatte den kritischen Wert am Mittwoch erstmals gerissen. Laut
Robert Koch-Institut waren es in der Stadtgemeinde Bremen am
Donnerstag 63,1 Fälle pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen. Die
Zahl basierte auf Angaben der Stadt Bremen.