584 Neuinfektionen im Land - Lage in Kreis Esslingen bleibt kritisch

08.10.2020 18:43

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Pandemie-Lage in Baden-Württemberg bleibt
angespannt. Der Landkreis Esslingen liegt als Corona-«Hotspot» weiter
über der wichtigen Kennziffer von 50 Neuinfektionen pro 100 000
Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Der Wert ist am Donnerstag
sogar auf 54,6 gestiegen, wie die Gesundheitsbehörden am Donnerstag
mitteilten. Die Landeshauptstadt Stuttgart bewegt sich mit 43,7
weiter auf diese kritische 50er-Marke zu. Der Kreis Esslingen hatte
die Stufe bereits am Vortag als erste Region im Land überschritten -
und verschärft nun die Auflagen. Ansonsten lag kein Landkreis über
der Vorwarnstufe von 35 - mehrere aber knapp darunter, wie der Kreis
Göppingen mit 34,9 oder der Ortenaukreis mit 32,7.

Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen im ganzen Land
stieg am Donnerstag im Vergleich zum Vortag um 584 Fälle. Insgesamt
haben sich nun 52 806 Menschen nachweislich mit dem Erreger
Sars-CoV-2 angesteckt. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit
dem Virus blieb konstant bei 1898.