Hochzeitsfeier wie im Autokino trotz Corona-Krise

08.10.2020 16:50

Chelmsford (dpa) - Not macht erfinderisch: Ein hinduistisches
Brautpaar hat in Großbritannien seine Hochzeit trotz Corona-Pandemie
mit Hunderten Gästen gefeiert - und zwar in Autos. Die Besucher
verfolgten wie in einem Autokino im Wagen sitzend die vierstündige
Zeremonie. Normalerweise wären nur 15 Gäste erlaubt gewesen.

Nur die engsten Familienmitglieder durften in der Nähe des
Brautpaares im Braxted Park, einem großen Anwesen in Chelmsford
(Grafschaft Essex), sein. Etwa 200 Besucher verfolgten die Hochzeit
auf großen Bildschirmen von Autos aus. Weitere 300 schalteten sich
per Video aus aller Welt hinzu, wie die Zeitung «The Guardian» am
Donnerstag berichtete. Zur Begrüßung winkten die 30-jährige Braut und

ihr gleichaltriger Bräutigam aus einem dekorierten Golfbuggy. Die
Gäste reagierten mit lautem Hupen. Online konnten Freunde und Familie
sich vom Auto aus das Essen bestellen.

«Es bedeutete uns so viel, dass alle dabei waren», sagte die Braut.
«Diesen Tag werden wir nie vergessen.» Eigentlich wollte das Paar aus
dem Norden Londons schon im April heiraten, doch der Lockdown hatte
den beiden einen Strich durch die Rechnung gemacht.