Wenige Verstöße gegen Maskenpflicht in Bus und Bahn

08.10.2020 16:09

Saarbrücken (dpa/lrs) - In Bus und Bahn halten sich die Saarländer
weitgehend an die coronabedingte Maskenpflicht. Bei bisher 550
Personenkontrollen seien bislang fast keine Verstöße festgestellt
worden, teilte das saarländische Innenministerium am Donnerstag in
Saarbrücken mit. Anders verhalte es sich an Haltestellen und in
Wartebereichen: Dort hätten Kontrollkräfte öfter auf das aus Gründe
n
des Infektionsschutzes notwendige Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
hinweisen müssen. Bei dort erfassten Verstößen habe man es bislang in

der Regel bei einem mündlichen Hinweis belassen, da die Betroffenen
meist Einsicht gezeigt hätten. Die Maskenpflicht an Haltestellen und
in Wartezonen sei vielen Fahrgästen offenbar bislang nicht bewusst.