Im ersten Halbjahr mehr Organtransplantationen in Thüringen

07.10.2020 11:55

Erfurt (dpa/th) - Von Januar bis Juni 2020 sind in Thüringen 77
Organtransplantationen registriert worden. Das seien 14 mehr als im
Vorjahreszeitraum gewesen, berichtete die Techniker Krankenkasse in
Thüringen am Mittwoch mit Verweis auf Statistiken der Stiftung
Eurotransplant. «Dass die Transplantationszahlen trotz der
Corona-Pandemie steigen, ist ein positives Zeichen», sagte der Leiter
der Landesvertretung Thüringen der Krankenkasse, Guido Dressel.

Ende Juni dieses Jahres warteten laut Eurotransplant 305 Thüringer
auf ein Spenderorgan. Davon benötigten 173 Menschen eine Niere, 92
eine Leber, 31 ein Herz, 13 eine Lunge und 3 eine Bauchspeicheldrüse.
Zum gleichen Zeitpunkte 2019 standen diesen Angaben zufolge 309
Thüringer auf der Warteliste.