Angebot kostenloser Corona-Tests für Lehrer bis Mitte November

04.10.2020 04:00

Wiesbaden (dpa/lhe) - Das Angebot kostenloser Corona-Tests für
hessische Lehrer wird verlängert. Das Land habe sich mit der
Kassenärztlichen Vereinigung und einem Frankfurter Labor geeinigt,
die Tests wie bisher bis 15. November fortzusetzen, teilte das
Kultusministerium der dpa in Wiesbaden mit. Einen Anspruch haben alle
Mitarbeiter an Schulen oder der Jugendhilfe, die regelmäßig Kontakt
zu Schülerinnen und Schülern haben. Sie können sich alle 14 Tage
testen lassen.

Das freiwillige Angebot war zunächst bis zu den Herbstferien begrenzt
gewesen. Es greift, wenn keine konkreten Symptome einer Infektion mit
dem Coronavirus vorliegen.

Zum Schulstart nach den Herbstferien am 19. Oktober gilt in Hessens
Schulen zudem ein aktualisierter Hygieneplan. Er sieht unter anderem
detailliertere Angaben zu Hygiene, Alltagsmasken und Mindestabstand
vor, wie aus einem Schreiben des Kultusministeriums an die
Schulleiter hervorgeht.

Der Plan gibt unter anderem vor, auf eine intensive Lüftung der Räume
zu achten. Alle 20 Minuten sei eine Stoßlüftung beziehungsweise
Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über die Dauer von

drei bis fünf Minuten vorzunehmen, heißt es.