Thüringen erlaubt Sportveranstaltungen mit bis zu 200 Zuschauern

09.07.2020 15:20

Erfurt (dpa/th) - Thüringen erlaubt ab 16. Juli wieder
Sportveranstaltungen im Freien mit bis zu 200 Zuschauern. Eine
entsprechende Verordnung wurde am Mittwoch von Thüringens
Sportminister Helmut Holter (Linke) unterzeichnet, wie sein
Ministerium am Donnerstag mitteilte. Holter hatte diesen Schritt
bereits im Vorfeld angekündigt. Die neue Verordnung soll bis Ende
August gelten. Voraussetzung für solche Sportveranstaltungen ist aber
ein Infektionsschutzkonzept, das vom jeweiligen Gesundheitsamt
genehmigt werden muss. Das Konzept soll vor allem kontrollierbare Zu-
und Ausgänge vorsehen und Maßnahmen zur Einhaltung eines
Mindestabstandes enthalten.

Die neue Verordnung enthält auch Lockerungen im Bildungssektor, für
den Holter als Minister ebenfalls zuständig ist. So soll Kindern mit
Erkältungssymptomen nicht mehr der Zutritt zu Schulen oder
Kindergärten verwehrt werden, sondern nur noch bei
Covid-19-Symptomen.

Außerdem sollen Angebote der Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, der
Jugendsozialarbeit und der ambulanten Erziehungshilfe wieder möglich
sein, wenn Infektionsschutzkonzepte vorliegen.