Corona-Tests in freikirchlicher Gemeinde gehen weiter

09.07.2020 05:15

Euskirchen (dpa/lnw) - In Euskirchen wird am Donnerstag der
Corona-Massentest einer freikirchlichen Gemeinde fortgesetzt, der am
Vortag begonnen hatte. Die Kreisverwaltung rechnet für Freitag mit
ersten Ergebnissen. Nachdem bei 13 Mitgliedern einer Familie der
Mennoniten-Gemeinde das Coronavirus nachgewiesen wurde, hatte die
Kreisverwaltung die ganze Gemeinde unter Quarantäne gestellt und
Tests für die insgesamt rund 1000 Erwachsenen und Kinder angeordnet.
Mit organisatorischer Unterstützung der Gemeinde waren die Tests nach
Angaben der Kreisverwaltung am Vortag sehr zügig gelaufen.

Das Virus könnte sich in der Schule der Gemeinde oder bei einem
Gottesdienst verbreitet haben. Entgegen der Coronaschutz-Regeln gibt
es davon nach Behördenangaben keine Teilnehmerliste. Bei knapp 100
positiven Test-Ergebnissen könnte auf die Region das gleiche zukommen
wie zuletzt auf die Kreise Warendorf und Gütersloh: Erneute
Einschränkungen des öffentlichen Lebens.