Sachsen erwägt Fußballspiele mit Publikum ab 1. September

07.07.2020 15:01

Dresden (dpa/sn) - Sachsen will bei Fußballspielen vom 1. September
an Zuschauer unter Umständen wieder zulassen. Allerdings müssten die
Einhaltung von Hygieneregeln und die Kontaktverfolgung möglich sein,
erklärte Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) am Dienstag in
Dresden. «Was noch nicht gelten wird ist, dass das Stadion voll ist».
Laut Köpping würden aber mehr als 1000 Personen zulässig sein.
Beschlossene Sache ist das allerdings noch nicht. Die sächsische
Regierung hatte sich heute über die neue Corona-Schutzverordnung
ausgetauscht. Sie soll nun zunächst zur Anhörung freigegeben werden.