In CDU-Spitze Forderungen nach EU-einheitlichen Corona-Urlaubsregeln

06.07.2020 10:35

Berlin (dpa) - Angesichts eines sorglosen Verhaltens von Menschen im
Urlaub wird in der CDU-Spitze die Forderung nach EU-weiten
einheitlichen Regelungen etwa zum Masken-Tragen in Flugzeugen laut.
Mehrere Teilnehmer hätten große Sorgen wegen des Verhaltens vieler
Menschen im Urlaub geäußert, hieß es aus Teilnehmerkreisen der
letzten CDU-Präsidiumsschalte vor der Sommerpause am Montag. Einige
Menschen würden sich so bewegen, als sei Corona nicht mehr da. Die
Situation in Flugzeugen sei derzeit unbefriedigend.

Es bestehe die Gefahr, dass die Ansteckungszahlen nach der Rückkehr
von Urlaubern aus den Ferien stark ansteigen könnten, wurde demnach
in der Runde gewarnt. Dabei sei auch über den geringen Abstand in
Flugzeugen zwischen Passagieren und die uneinheitlichen Regeln, was
das Tragen von Masken angeht, gesprochen worden. Hier sei eine
einheitliche europäische Regelung notwendig.