Demos gegen Rassismus in Berlin geplant - Kontrollen in Parks

04.07.2020 03:30

Berlin (dpa/bb) - Erneut sind Demonstrationen gegen Rassismus in
Berlin geplant. Am Samstag steht am Nachmittag (13.30 Uhr) ein Zug
vom Gendarmenmarkt zum Großen Stern an, rund 5000 Teilnehmer sind
laut Polizei angemeldet. Unter dem Titel «Black Lives Matter» soll
zudem eine kleinere Demo vom Hermannplatz zur US-Botschaft am
Brandenburger Tor ziehen. Angemeldet sind hier etwa 500 Teilnehmer,
100 davon mit Fahrrädern.

Die Polizei hat sich auf zahlreiche Einsätze am Wochenende
eingestellt - auch auf das Pokalendspiel am Samstag zwischen Bayern
München und Bayer Leverkusen, das um 20.00 Uhr im Olympiastadion
beginnt. Zudem sind Kontrollen in Parks der Hauptstadt und an Seen
vorgesehen, nicht zuletzt wegen noch geltender Corona-Auflagen.