Kontaktsport in Niedersachsen soll wieder erlaubt werden

02.07.2020 11:50

Hannover (dpa/lni) - Fußballspiele und anderer Kontaktsport könnten
in Niedersachsen bald wieder möglich sein. Die Landesregierung
erwägt, den Sport «in festen Kleingruppen von nicht mehr als 30
Personen» vom 6. Juli an zuzulassen. Ob das vorerst nur Testspiele
betreffen oder sogar wieder eine Punktspiel-Saison im Amateurfußball
oder -handball ermöglichen würde, ist noch offen. Voraussetzung ist
so oder so, dass die Kontaktdaten aller Beteiligten erfasst werden,
um mögliche Infektionsketten mit dem Coronavirus nachvollziehen zu
können.

Bisher ist nach den Corona-Regeln nur kontaktloser Sport erlaubt.
Zuschauer sind beim Breitensport im Freien zugelassen, sofern sie
eineinhalb Meter Abstand zu Menschen aus einem anderen Hausstand
halten. Die geplante Lockerung geht aus einem Änderungsentwurf für
die Corona-Verordnung des Landes hervor, der der Deutschen
Presse-Agentur vorliegt. Bei dem Papier handelt es sich um eine noch
nicht final abgestimmte Fassung. Änderungen sind also noch möglich.