Corona-Neuanstieg: Palästinenser verkünden fünftägigen Lockdown

01.07.2020 18:42

Ramallah (dpa) - Wegen eines deutlichen Neuanstiegs von
Corona-Infektionen im palästinensischen Westjordanland soll dort von
Freitag an ein fünftägiger Lockdown gelten. Der palästinensische
Regierungssprecher Ibrahim Milhem teilte am Mittwoch mit, in den
Autonomiegebieten sollten Ausgangsbeschränkungen verhängt werden. Mit
Ausnahme von Supermärkten, Bäckereien und Apotheken müssten Geschäf
te
geschlossen bleiben.

Die Pandemie in den Palästinensergebieten war zunächst sehr
glimpflich verlaufen, nach Lockerungen stiegen die Zahlen im
vergangenen Monat jedoch stark an. Besonders betroffen ist die Stadt
Hebron. Auch in Israel sind wegen eines Neuausbruchs Beschränkungen
geplant.

Im Westjordanland gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums
bisher 2636 bekannte Infektionsfälle mit dem Coronavirus, im
Gazastreifen mehr als 70, in den Palästinensergebieten starben
insgesamt acht Infizierte.