Hamburgs Fischmarkt kann wieder öffnen

01.07.2020 17:18

Hamburg (dpa/lno) - Seit Mitte März in der Corona-Zwangspause, kann
der Hamburger Fischmarkt nun wieder öffnen. Mit den am Mittwoch in
Kraft getretenen Lockerungen seien Messen und Flohmärkte in der
Hansestadt wieder möglich, sagte eine Sprecherin der
Wirtschaftsbehörde. Das gelte auch für den Fischmarkt. Voraussetzung
sei allerdings ein Hygienekonzept der Veranstalter. Außerdem gelte
das Abstandsgebot und die Pflicht zum Tragen einer
Mund-Nasenbedeckung.

Zuerst hatte der NDR darüber berichtet. Demnach arbeitet der
zuständige Bezirk Altona an einem Konzept für den Fischmarkt. Eine
entsprechende Regelung werde aber noch etwas dauern, hieß es.

Der Kult-Markt war Mitte März wegen der Ausbreitung des Coronavirus
zum ersten Mal in 300 Jahren Marktgeschichte abgesagt worden. Seitdem
müssen Touristen und Hamburger sonntagmorgens auf den traditionellen
Fischmarkt an der Elbe verzichten. Üblicherweise sind dort etwa 120
Marktstände aufgebaut.