Weiter wenige Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Sachsen-Anhalt

01.07.2020 14:04

Magdeburg (dpa/sa) - Das Coronavirus breitet sich in Sachsen-Anhalt
weiter sehr langsam aus. Zwischen Dienstag- und Mittwochvormittag
wurden drei Neuinfektionen bekannt, wie das Sozialministerium in
Magdeburg mitteilte. Es sei jeweils eine aus Magdeburg und den
Landkreisen Börde und Wittenberg gemeldet worden. Die Gesamtzahl lag
damit bei 1878 Fällen. Bislang sind den Angaben zufolge 59 positiv
getestete Menschen im Land gestorben. 1732 Infizierte sind laut
Schätzungen wieder genesen.