Acht neue Corona-Fälle in Brandenburg - leichter Anstieg

01.07.2020 12:37

Potsdam (dpa/bb) - Die Zahl der bestätigten neuen Fälle von
Corona-Infektionen in Brandenburg ist leicht gestiegen. Von Dienstag
zu Mittwoch wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums (Stand
8.00 Uhr) acht neue Infektionen gemeldet. Von Montag zu Dienstag
waren es drei nachgewiesene Neuinfektionen. Damit sind insgesamt 3459
bestätigte Covid-19-Fälle im Land registriert.

Aktuell werden zwölf Menschen im Krankenhaus behandelt, davon drei
intensivmedizinisch beatmet. 3170 Menschen gelten als genesen, das
sind zehn mehr im Vergleich zum Vortag. Die Zahl der Erkrankten liegt
bei etwa 120. Seit März starben in Brandenburg 171 Patienten im
Zusammenhang mit dem Erreger Sars-CoV-2.

Von den neuen Corona-Infektionen kam ein neuer Fall in der
Landeshauptstadt Potsdam hinzu, die jetzt insgesamt 648 bestätigte
Infektionen zählt und damit weiter ein «Hotspot» ist. Der Landkreis
Potsdam Mittelmark meldete vier neue Infektionen und kommt nun auf
insgesamt nachgewiesene 581 Fälle. Jeweils ein Fall wurde aus den
Kreisen Havelland, Oberspreewald-Lausitz und Märkisch-Oderland
bekannt.