Im Norden leichte Aufhellung am Arbeitsmarkt

01.07.2020 09:55

Kiel (dpa/lno) - Die Arbeitslosigkeit hat in Schleswig-Holstein im
Juni im Vergleich zum Vormonat Mai nicht weiter zugenommen. Im
Vergleich zum Vorjahr gab es allerdings wegen der Corona-Pandemie
einen massiven Anstieg, wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur
am Mittwoch berichtete. Demnach waren zuletzt 96 700 Menschen ohne
festen Job, 0,5 Prozent weniger als im Mai und 25,5 Prozent mehr als
vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt 6,1 Prozent, nach 6,2
Prozent im Mai und 4,9 Prozent vor einem Jahr.

Von kleinen Aufhellungen am Arbeitsmarkt im Juni sprach die
Regionalchefin der Arbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann. Dafür sei
besonders die Tourismuswirtschaft verantwortlich, die von den Corona-
Lockerungen profitiert habe.