Gemeinde Schwegenheim schließt nach Corona-Infektionen Schulen

29.06.2020 19:37

Schwegenheim (dpa/lrs) - Die rund 3000 Einwohner zählende Gemeinde
Schwegenheim in Rheinland-Pfalz schließt nach einer Kita wegen
zahlreicher neuer Coronavirus-Infektionen auch zwei Schulen. Das
teilte der Kreis Germersheim am Montag mit. Nachdem der Kreis drei
Wochen lang nahezu coronafrei geblieben sei, kam es jetzt binnen
weniger Tage zu 28 positiven Fällen. Bis auf einen alle in
Schwegenheim.

Alle Infizierten hätten einen Bezug zu einer Glaubensgemeinde, hieß
es. Unklar sei aber, wie es zu den Neuinfektionen gekommen sei. Die
Infizierten und alle ermittelten Kontaktpersonen seien in Quarantäne.
Nachdem am Montag bereits eine Kita geschlossen blieb, werde nun auch
eine Grund- und eine Realschule geschlossen. Einige Kinder seien zwar
aus betroffenen Familien, wurden selbst aber nicht positiv getestet.