Einschränkungen für Menschen mit Behinderungen werden gelockert

29.06.2020 16:22

Mainz (dpa/lrs) - Coronabedingte Einschränkungen für Menschen mit
Behinderungen in Rheinland-Pfalz werden ab Mittwoch gelockert. So
können in Behindertenwerkstätten auch Menschen wieder mitarbeiten,
die etwa wegen ihres Alters zu einer Risikogruppe gehören, wie das
Sozial- und Gesundheitsministerium am Montag in Mainz mitteilte.
Weiter geöffnet werden auch die Angebote von Sozialpädiatrischen
Zentren und den angeschlossenen Frühförderstellen - dort sind dann
unter bestimmten Bedingungen auch wieder Gruppentherapien sowie
Hausbesuche zulässig.

Die weitere Öffnung von tagesstrukturierenden Angeboten für Menschen
mit Behinderungen sei «ein wichtiger Schritt für mehr berufliche
Integration und soziale Teilhabe», erklärte Gesundheitsministerin
Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD). «Wichtig bleibt aber, dass wir
uns alle an die geltenden Hygieneregeln halten, ob außerhalb oder
innerhalb der Einrichtungen, damit wir die Lockerungen auch
beibehalten können.»