Hamburger Flughafen verliert mehr als die Hälfte seiner Passagiere

26.06.2020 11:38

Hamburg (dpa/lno) - Nach dem Einbruch wegen der Corona-Krise erwartet
der Hamburger Flughafen in diesem Jahr rund acht Millionen Passagiere
und damit nicht einmal halb so viele wie im vergangenen Jahr. Die
Rückkehr zum Flug- und Passagieraufkommen der Vor-Corona-Zeit sei
nicht vor 2025 zu erwarten, sagte Flughafen-Chef Michael
Eggenschwiler am Freitag in der Hansestadt. Der Airport werde Kosten
senken, Investitionen verschieben, Personal abbauen und den gesamten
Betrieb an eine geringere Auslastung anpassen. In diesem Jahr seien
rund 100 Millionen Euro Verlust zu erwarten. Alle Aussagen seien aber
noch mit großen Unsicherheiten behaftet.