Brasilien meldet 1374 Corona-Tote binnen eines Tages

24.06.2020 14:38

Brasília (dpa) - Brasilien hat 1374 Corona-Tote innerhalb von 24
Stunden registriert. Dies teilte das Gesundheitsministerium in
Brasília am Dienstagabend (Ortszeit) mit. Dem Portal «G1» zufolge ist

es - nach 1470 Toten am 4. Juni - die zweithöchste für einen
24-stündigen Zeitraum registrierte Zahl seit Beginn der Pandemie.
Damit stieg die Zahl der Corona-Toten in Brasilien auf 52 645.
Neu-Infizierte kamen 39 436 dazu. Insgesamt haben sich mehr als eine
Million Menschen in dem größten und bevölkerungsreichsten Land
Lateinamerikas nach den offiziellen Daten mit dem Coronavirus
infiziert.

Nur in den USA wurden bislang mehr Infektionen und Tote verzeichnet.
Die tatsächlichen Zahlen in Brasilien dürften noch weit höher liegen,

auch weil das Land sehr wenig testet. Wissenschaftliche Studien und
Schätzungen von Organisationen legen nahe, dass sich mindestens
siebenmal so viele Menschen infiziert haben wie bislang bekannt, und
doppelt so viele wie erfasst gestorben sind. Brasilien hat 210
Millionen Einwohner und ist 24 mal so groß wie Deutschland.

Fast ein Drittel der zwischen Montagabend und Dienstagabend neu
registrierten Todesfälle gab es mit mehr als 400 im Bundesstaat São
Paulo. Der mit mehr als 40 Millionen Einwohnern bevölkerungsreichste
Bundesstaat Brasiliens verzeichnete mit 434 neu registrierten
Todesfällen, die ein Medien-Konsortium auf Basis der
Gesundheitssekretariate der Bundesstaaten erhob, erneut einen
traurigen Tagesrekord. Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des
Virus waren zuletzt vielerorts gelockert worden.