Niedersachsen legt 8,4 Milliarden Euro zur Corona-Bewältigung nach

23.06.2020 13:13

Hannover (dpa/lni) - Die niedersächsische Landesregierung hat ein
zweites Corona-Hilfspaket mit einem Volumen von 8,4 Milliarden Euro
auf den Weg gebracht. «Es handelt sich um das mit Abstand größte
Hilfsprogramm, das das Land jemals auf den Weg gebracht hat», sagte
Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstag in Hannover. «Neben
der Kompensation von Steuerausfällen wollen wir in vier Säulen die
Wirtschaft, das Gesundheitssystem, die Kommunen und diverse
Einrichtungen in Niedersachsen unterstützen und das Land auf einen
erfolgreichen Neustart nach der Corona-Krise vorbereiten.» Über den
zweiten Nachtragshaushalt entscheidet der Landtag im Juli. Ein erster
Nachtragshaushalt hatte bereits ein Volumen von 4,4 Milliarden Euro.