Corona-Quarantäne: Lage im Wohnkomplex entspannt sich weiter

23.06.2020 13:09

Göttingen (dpa/lni) - Die Lage in dem unter Quarantäne stehenden
Göttinger Wohnkomplex entspannt sich nach Angaben der Stadt weiter.
Mit Lockerungen soll sich die Situation für die rund 700 Bewohner
beruhigen, wie ein Stadtsprecher am Dienstag sagte. Betroffene, die
zweimal negativ auf das Coronavirus getestet wurden, dürften die
Anlage seit Montagabend unter Auflagen verlassen und auch wieder
betreten. Dem Sprecher zufolge gilt das derzeit für rund 350
Personen.

Zuvor durften die rund 700 Bewohner seit Donnerstag den
Gebäudekomplex nicht verlassen, nachdem rund 120 von ihnen positiv
getestet worden waren. Nach Angaben der Stadt leben die Menschen
unter prekären Verhältnissen, die Wohnungen sind nur 19 bis 39
Quadratmeter groß - teils sind hier Familien mit vier Kindern
untergebracht. Die Quarantäne für die Anlage gilt vorerst bis
Donnerstag.