Widerstand gegen mögliche Schließung der Kinderklinik Gardelegen

18.06.2020 17:29

Gardelegen (dpa/sa) - Gegen eine mögliche Schließung der Kinderklinik
in Gardelegen (Altmarkkreis Salzwedel) formiert sich Widerstand. Es
sollen Unterschriften für den Erhalt der Klinik gesammelt werden,
teilte der Förderverein Kindertraum am Donnerstag in Gardelegen mit.
Diese sollen am 2. Juli zusammen mit positiven Erfahrungsberichten
von Eltern Sachsen-Anhalts Sozialministerin Petra Grimm-Benne
(SPD) übergeben werden. «Ein zukunftsorientiertes Klinikum ist ohne
Kinderheilkunde nicht zukunftssicher», sagte die Vorsitzende des
Fördervereins Kindertraum, Christine Schulz.

Im Mai waren Pläne bekannt geworden, dass die Kinderklinik in
Gardelegen möglicherweise in eine ambulante Station umgewandelt und
stattdessen am Standort Salzwedel der stationäre Bereich gestärkt
werden könnte. Bislang sei aber noch keine abschließende Entscheidung
getroffen worden, teilte der Träger der Krankenhäuser, die Salus
Altmark Holding, der dpa mit.