«Operation Haarschnitt» gegen Corona-Beschränkungen in Michigan

20.05.2020 23:32

Washington (dpa) - Friseure haben sich im US-Bundesstaat Michigan
Protesten gegen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus
angeschlossen und anderen Demonstranten kostenlos die Haare
geschnitten. Auf Friseurstühlen und mit Umhängen ausgestattet bekamen
am Mittwoch mehrere Leute direkt vor dem Parlament in der Hauptstadt
Lansing einen neuen Schnitt verpasst, wie Fotos zeigten. Die Polizei
schrieb auf Twitter, rund 350 Demonstranten hätten sich unter dem
Motto «Operation Haarschnitt» vor dem Kapitol versammelt.

In den vergangenen Wochen gab es im demokratisch regierten Michigan
immer wieder Proteste wegen der anhaltenden Beschränkungen.
Friseursalons mussten im Zuge dessen wie viele andere Geschäfte, die
in der Krise nicht als unverzichtbar gelten, vorübergehend schließen.
Während einer Protestaktion vor drei Wochen waren bewaffnete
Demonstranten in das Parlament eingedrungen.