Fälle von Krätze in Kindereinrichtungen bei Nürnberg

13.02.2020 14:12

Nürnberg (dpa/lby) - In Altdorf bei Nürnberg (Kreis Nürnberger Land)

ist in drei Kindereinrichtungen die Krätze ausgebrochen. Zehn
Menschen, darunter Kinder und Erwachsene, seien betroffen, sagte eine
Sprecherin des Landratsamtes Nürnberger Land am Donnerstag. «Generell
ist Krätze eher harmlos», sagte die Sprecherin. Es habe einen hohen
Ekelfaktor, weil es sich um Milben handele, die sich unter die Haut
fräßen. «Insgesamt ist es aber kein schlimmerer Parasitenbefall als
bei Läusen», betonte sie.

Krätze kann sich dort ausbreiten, wo viele Menschen aufeinander
leben. Die Ansteckung erfolgt über die Haut. Die betroffenen Personen
befänden sich in Behandlung, sagte die Sprecherin. Im Kreis
Nürnberger Land waren im vergangenen Jahr 27 Fälle von Krätze
aufgetreten.