Thüringer DAK-Versicherte überdurchschnittlich oft krank

13.02.2020 06:00

Erfurt (dpa/th) - DAK-Versicherte in Thüringen sind im vergangenen
Jahr überdurchschnittlich oft krankgeschrieben gewesen. Mit 5,3
Prozent lag der Krankenstand über dem bundesweiten Durchschnitt von
4,2 Prozent, wie die Krankenkasse am Donnerstag mitteilte. Im Schnitt
dauerte eine Krankschreibung 13 Tage. Am häufigsten sorgten
Rückenleiden, psychische Probleme und Atemwegserkrankungen für
krankheitsbedingte Arbeitsausfälle. Für die Analyse wurden Daten von
rund 52 000 erwerbstätigen DAK-Versicherten ausgewertet. In Thüringen
sind nach amtlicher Statistik rund 860 000 Menschen
sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Die DAK hat in Thüringen
130 000 Versicherte.