Mitarbeiter in KFC-Fast-Food-Kette in China mit Coronavirus infiziert

10.02.2020 09:27

Peking (dpa) - Ein Mitarbeiter der Schnellrestaurant-Kette Kentucky
Fried Chicken (KFC) in China ist auch mit dem neuartigen Coronavirus
infiziert. Wie chinesische Staatsmedien am Montag berichteten, soll
der Beschäftigte eines KFC-Ladens im Xiaozhai-Einkaufszentrum in der
alten Kaiserstadt Xi'an (Provinz Shaanxi) Ende Januar am Tresen das
Essen vorbereitet haben. Seit dem Ausbruch der Lungenkrankheit hat
das Mutterhaus Yum China, das die Ketten Pizza Hut und Taco Bell im
Land betreibt, bereits viele Läden in China geschlossen. Der
Gesundheitszustand des Betroffenen und andere Details wurden nicht
genannt. In der Provinz Shaanxi gibt es inzwischen mehr als 200
Fälle.