Coronavirus bei Frau von Infiziertem in Bayern nachgewiesen

07.02.2020 19:34

München (dpa) - Nach einem weiteren Nachweis ist die Gesamtzahl der
Coronavirus-Fälle in Deutschland auf 14 gestiegen. Der Erreger wurde
bei der Frau eines Infizierten aus Bayern nachgewiesen, wie das
bayerische Gesundheitsministerium am Freitagabend mitteilte. Die Frau
werde medizinisch überwacht und ist in der München Klinik Schwabing
isoliert. Weitere Einzelheiten teilte das Ministerium nicht mit.
Damit gibt es in Bayern zwölf Fälle, alle stehen in Zusammenhang mit

dem Autozulieferer Webasto. Dort hatten sich Mitarbeiter bei einer
Kollegin aus China angesteckt.

Deutschlandweit gibt es nun 14 Menschen, die sich mit dem Erreger
infiziert haben. Bei zwei von ihnen wurde das Virus nachgewiesen,
nachdem sie am Wochenende mit einem Flug der Bundeswehr aus China
nach Deutschland geholt worden waren.