Coronavirusverdacht: Untersuchungsergebnisse frühestens am Abend

03.02.2020 10:31

Nordhausen (dpa/th) - Die Untersuchungsergebnisse von zwei
Verdachtsfällen des neuartigen Coronavirus in Nordhausen werden
frühestens am Montagabend erwartet. Das sagte die Pressesprecherin
des Landratsamts Nordhausen, Jessica Piper, am Montag. Die
Erkenntnisse der Fachleute der Berliner Charité, wo die Proben
hingeschickt worden sind, sollten dann umgehend mitgeteilt werden.

Am Wochenende teilte das Landratsamt mit, dass zwei chinesische
Studienbewerber mit Erkältungssymptomen vorsorglich ins
Südharz-Klinikum eingewiesen und unter Quarantäne gestellt worden
sind. Die Chinesen waren den Angaben nach erst vor wenigen Tagen nach
Deutschland gekommen. Sie hätten an einem Auswahltest am Nordhäuser
Studienkolleg teilnehmen wollen. Dort werden ausländische
Interessenten auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.

In Thüringen hatte es in den Vortagen bei drei Menschen in Erfurt und
Apolda einen Verdacht auf die Lungenkrankheit gegeben, der sich aber
nicht bestätigte.