Entwarnung für Corona-Verdachtsfall in Wolgast

01.02.2020 11:28

Greifswald/Wolgast (dpa/mv) - Die zunächst befürchtete Infektion mit
dem Coronavirus bei einem Mann in Wolgast hat sich wie erwartet nicht
bestätigt. Der Mann sei inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen
worden, teilte ein Sprecher der Unimedizin Greifswald am Samstag mit.
Der Mann hatte vermutet, sich angesteckt zu haben, und war deshalb im
Kreiskrankenhaus Wolgast vorstellig geworden. Erste Erkenntnisse
hatten jedoch bereits gegen eine Coronavirus-Infektion gesprochen.
Der Patient sei dennoch isoliert aufgenommen worden.