Azubis am Klinikum in Cottbus erhalten mehr Geld

15.03.2019 17:16

Cottbus (dpa) - Die Auszubildenden am Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus
bekommen mehr Geld. Das teilten das Klinikum und die Gewerkschaft
Verdi am Freitag nach der Tarifeinigung mit. Danach erhalten die
Auszubildenden ab dem 1. April 2019 20 Prozent mehr Geld. Erstmalig
bekommen demnach auch Auszubildende in den Feldern Physiotherapie,
Diätassistenz, Logopädie und Ergotherapie eine Vergütung. Mit diesem

Abschluss will sich das Klinikum nach eigenen Angaben als attraktiver
Arbeitgeber und Ausbilder in der Region positionieren. Das Klinikum
ist mit etwa 2500 Beschäftigten der größte Arbeitgeber in Cottbus.