Fall von Augengrippe an Schule in Ostfriesland

12.03.2019 15:16

Leer (dpa/lni) - Eine Schülerin in Rhauderfehn in Ostfriesland ist an
der hochansteckenden sogenannten Augengrippe erkrankt. Es handele
sich um einen Einzelfall, weitere Verdachtsfälle an der Realschule
hätten sich nicht bestätigt, teilte das Gesundheitsamt im Landkreis
Leer am Dienstag mit. Über das Wochenende seien die Realschule und
ein angrenzendes Gymnasium desinfiziert worden. «Wir haben rein
präventiv gehandelt», sagte Vizeamtsärztin Mechthild Schäpker.

Die Augengrippe (Adenovirus-Konjunktivitis) belastet die Augen durch
Juckreiz und Brennen mehrere Wochen lang. Die Virusinfektion muss
gemeldet werden, wenn Labore oder Gemeinschaftseinrichtungen mit
Kindern betroffen sind.