Grippe-Ausfälle können Fahrplan durcheinander bringen

04.03.2019 17:05

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Auf manche Straßen- oder U-Bahn der
Städtischen Verkehrsbetriebe warten die Fahrgäste in den kommenden
Tagen womöglich vergeblich. Wegen des außergewöhnlich hohen
Krankenstands der Fahrer könnten die Dienste nicht lückenlos besetzt
werden und es seien einzelne Fahrtausfälle möglich, sagte eine
Sprecherin der Frankfurter Verkehrsbetriebe am Montag. Wie groß die
Lücke durch Grippe- und Erkältungsfälle ist, lasse sich nicht genau

beziffern, hieß es. «Die Situation ändert sich nicht nur täglich,
sondern manchmal stündlich», hieß es. Das liege nicht allein an
akuten Krankmeldungen, sondern auch an fahrfähigen
Verwaltungsmitarbeitern, die als Lückenfüller einsprängen: «Zur Z
eit
werden alle rangezogen.»