Krankenhaus Feuchtwangen: Vorstand bleibt im Amt

03.11.2009 20:24

Feuchtwangen (dpa/lby) ­ Der Machtkampf um das Krankenhaus
Feuchtwangen geht weiter: Der Vorstand des Verbundklinikums im
Landkreis Ansbach, Heinrich Prossel, bleibt im Amt. Das ergab eine
Sondersitzung. Die SPD im Landkreis sowie der Bürgermeister von
Feuchtwangen, Patrick Ruh (CSU), hatten seine sofortige Entlassung
gefordert.

Hintergrund des Streits ist das drohende Ende des Krankenhauses
zum Jahresende. Dem Vorstand wird vorgeworfen, sich nicht genügend
für den Erhalt der Klinik einzusetzen. Ohne ein neues Konzept könne
das 80-Betten-Haus in Feuchtwangen nicht überleben. Das Defizit
allein für dieses Jahr betrage 1,8 Millionen Euro, hieß es.

[Krankenhaus Feuchtwangen]: Ringstr. 96, Feuchtwangen
dpa fm yyby n1 ia





Zur Startseite