Deutschland hat bisher mehr als 5,3 Millionen Impfdosen abgegeben

22.09.2021 17:29

Berlin (dpa) - Deutschland hat nach Angaben der Bundesregierung mehr
als 5,3 Millionen Impfdosen an andere Länder abgegeben. Dies erfolge
über die Allianz Covax und bilateral, sagte eine Sprecherin des
Auswärtigen Amtes am Mittwoch in Berlin. «Wir bemühen uns weiter um
eine gerechte Verteilung der Impfstoffe weltweit», sagte sie.
Empfänger seien Usbekistan und Tadschikistan gewesen, auch
Mauretanien, Sudan und Namibia.

Demnach wurden bisher 1 712 000 Dosen bilateral und 3 493200 über die
Impfinitiative Covax abgegeben. «Rund 5 Millionen Dosen, die nach
Vietnam, Ägypten und Ghana bilateral abgegeben werden, stehen kurz
vor der Auslieferung. 4 760 489 Dosen befinden sich darüberhinaus in
der Auslieferung über Covax», teilte das Auswärtige Amt mit.

Deutschland ist Gründungsmitglied der im April 2020 ins Leben
gerufenen Anti-Pandemie-Kooperation ACT-A und stellt erhebliche
Geldbeträge bereit. Das meiste Geld fließt an die Impfstoffplattform
Covax, kleinere Beträge an die Plattformen für Diagnostik und
Medikamente gegen Covid-19. Covax fördert die Erforschung von
Corona-Impfstoffen und beschafft Impfdosen direkt. Die Finanzierung
für 92 der ärmsten Länder übernehmen reichere Staaten.