Corona-Inzidenz in Berlin bei 83,4 - kein Anstieg

17.09.2021 08:20

Berlin (dpa/bb) - Die Berliner Corona-Zahlen erhöhen sich trotz
zahlreicher Lockerungen weiterhin nicht. Der
Sieben-Tages-Inzidenzwert lag bei 83,4, wie das Robert Koch-Institut
am Freitag mitteilte. Der Wert gibt an, wie viele Menschen pro
100 000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen neu mit dem
Coronavirus infiziert haben. Nach dem Anstieg im August veränderte er
sich inzwischen seit zwei Wochen kaum. Berlin liegt etwas über dem
bundesweiten Durchschnitt. Dieser wurde am Freitag auf 74,7 beziffert
und ist damit erneut leicht gesunken.

492 neue Corona-Infektionen wurden in Berlin laut RKI registriert.
Seit Beginn der Pandemie wurden rund 201 000 Fälle von
Corona-Infektionen in Berlin bekannt. Vier weitere Todesfälle im
Zusammenhang mit Covid-19 wurden gemeldet. Die Gesamtzahl der Toten
lag bei 3615. Etwas mehr als 62 Prozent der Berliner sind vollständig
geimpft.