Inzidenz in Thüringen gestiegen - weiterer Corona-Todesfall

15.09.2021 09:30

Erfurt (dpa/th) - Die Corona-Inzidenz in Thüringen steigt weiter. Die
Zahl der Neuansteckungen je 100 000 Einwohner binnen einer Woche lag
am Mittwoch nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 48,6 (Vortag:
47,5). Bundesweit lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 77,9. Die höchsten
regionalen Werte haben in Thüringen derzeit der Landkreis Sonneberg
mit 91,2 und der Wartburgkreis mit 75,4.

Von Dienstag auf Mittwoch gab es im Freistaat einen weiteren
Todesfall in Zusammenhang mit Corona. Zudem wurden 260 Neuinfektionen
gemeldet. Seit Beginn der Pandemie gab es damit in Thüringen 132 510
Corona-Fälle - 4400 Menschen starben mit oder an dem Virus.