Spritze in Schwebebahn-Waggon: Besondere Impfaktion in Wuppertal

12.09.2021 16:32

Wuppertal (dpa/lnw) - In einem ausrangierten Waggon der Wuppertaler
Schwebebahn haben sich am Sonntag Dutzende Menschen gegen das
Coronavirus impfen lassen. «Wir möchten dahin kommen, wo die Menschen
schon sind», begründete eine Sprecherin der Stadt den ungewöhnlichen

Impf-Ort. «Die Leute müssen über uns stolpern.»

Die Spritze in der Schwebebahn gehörte zu einer Reihe dezentraler
Impfangebote. Der Waggon steht seit einigen Jahren auf einem
Spielplatz. 2018 waren alte Schwebebahnwagen durch neue ersetzt
worden.

Impfwillige konnten ohne Termin vorbeikommen und zwischen den
Impfstoffen von Biontech, Moderna und Johnson & Johnson wählen. Die
15-minütige Wartezeit nach der Spritze konnten sie ebenfalls in dem
historischen Waggon verbringen.