Proteste gegen Corona-Beschränkungen in Litauen

10.09.2021 17:30

Vilnius (dpa) - In Litauen haben Tausende Menschen gegen geplante
Corona-Beschränkungen protestiert. Bei einer Kundgebung am Freitag in
der Hauptstadt Vilnius versammelten sich litauischen Medienberichten
zufolge rund 5000 Menschen in der Innenstadt. Der Unmut der
Demonstranten richtete sich gegen Pläne der Regierung, dass künftig
nur noch Menschen, die gegen das Coronavirus geimpft sind, etwa
öffentliche Verkehrsmittel und alle körpernahen Dienstleistungen
nutzen dürfen. Nicht geimpften Menschen drohen dagegen
Einschränkungen. 

Anders als noch vor einem Monat verliefen die Proteste weitgehend
friedlich. Einige Hunderte Demonstranten zogen nach dem offiziellen
Ende der Kundgebung noch zu dem von der Polizei abgeriegelten
Parlament. Dort war es am 10. August zu Ausschreitungen gekommen.